Sennestadt wird Klimaquartier

Klimaquartier mit Beispielcharakter

Die Sennestadt wurde 1954 als "Stadt der Zukunft" geplant und ist heute ein Stadtbezirk von Bielefeld mit 21.000 Einwohnern.
Die planvolle Sanierung des alten Gebäudebestandes, eine neue Klimaschutzsiedlung mit kaltem Nahwärmenetz auf einer Industriebrache sowie die geplante Stadtbahnanbindung verbessern spürbar die Energie- und Klimabilanz des Quartiers.

Von der Sennestadt GmbH koodinierte Planungsprozesse für mehr klimagerechte Gebäude, neue Infrastrukturen und mehr Wohn- und Lebensqualität sind der Schlüssel zum Erfolg. Mit der aktiven Verstetigung der Netzwerke ist die Sennestadt zum lebendigen Stadtlabor für ein nachhaltiges Bielefeld geworden. Der Endenergieverbrauch wird um durchschnittlich 50 Prozent reduziert.

 

Neue Videos

Das Konzept zur Energetischen Stadtsanierung Sennestadt

Die Sennestadt GmbH koordiniert das Projekt „Energetische Stadtsanierung Sennestadt“, das gemeinsam mit der Stadt Bielefeld und den Stadtwerken Bielefeld im Jahr 2012 gestartet wurde. Die Projektpartner verfolgen damit das gemeinschaftliche Ziel, die Sennestadt entsprechend ihrem Leitbild „Reichow für das 21. Jahrhundert“ in energetischer Hinsicht fit für die Zukunft zu machen.

Es geht um Wohnen, Wirtschaft und Arbeit, Kultur und Soziales – und nicht zuletzt die Park- und Spiellandschaft Sennestadt in den Zeiten des demographischen Wandels. Die Sennestadt soll attraktiver werden als Wohn-, Arbeits- und Freizeitort für die umworbenen hoch qualifizierten Arbeitskräfte – und zugleich attraktiv bleiben für die alternde Generation der Bewohner.

Mit der erfolgreichen Bewerbung im Jahr 2013 konnten Fördermittel aus dem KfW-Programm 432 eingeworben werden. Eine wichtige Grundlage für die Aufnahme in das KfW-Förderprogramm bildete die vorhandene Städtebauförderkulisse mit den Projekten und Netzwerken, die durch den Stadtumbau initiiert wurden. Die Kernfrage dabei lautet: Was ist der Beitrag der Sennestadt zur Energiewende. Die Sennestadt wird seit Anfang 2017 als gutes Praxisbeispiel von der Begleitforschung untersucht.

 

Hier bekommen Sie mehr Informationen zu den Themen:

  • Klimaquartier wird Stadtlabor
  • Regionale 2022 – Das neue Stadt Land Quartier
  • Energie neu denken
  • Mobil sein
  • Neues Bauen
  • Energetisch Sanieren
  • Prozesse entwickeln
  • Identität schaffen